Die Geopier-Bodenverbesserungs-Systeme tragen zu erheblichen Kosteneinsparungen bei, da keine tragende Platte auf tiefen Fundamenten erforderlich ist.

Die steifen Geopier-Bodenverbesserungselemente welche von dem verbesserten Matrixboden umgeben sind, führen zu erheblich geringeren Scher- und Momentenanforderungen im Vergleich zu tiefen Fundamenten, somit kann die Betondicke reduziert werden. Abhängig von den Konstruktionsdrücken der Bodenplatte, den Untergrundbedingungen und dem Pfeilerabstand wird die Stahlbewehrung der Bodenplatte minimiert. Die strukturelle Leistung der Bodenplatten wird häufig mit der Finite-Elemente-Methode analysiert, um die Leistung der Platten zu erreichen.

Bodenplatten

Mario Schliefke
Geschäftsführer

  • 0800 – 91 92 900

  • anfrage@schliefke-geopier.de





Felder mit * sind Pflichtangaben.